Diagnos­tik für Führungs­per­sön­lich­kei­ten
Hogan Assess­ments

Hogan Assess­ments gehö­ren zu den meist genutz­ten und inter­na­tio­nal aner­kann­ten Persön­lich­keits­ver­fah­ren für Führungs­kräfte und bei der Perso­nal­aus­wahl.

Hogan Assess­ment

Auswahl, Einschät­zung und Entwick­lung von Führungs­kräf­ten sowie stra­te­gi­sche Selbst­er­kennt­nis mit Hogan Assess­ments.

Hogan Assess­ments werden seit mehr als 30 Jahren am Markt genutzt, stetig weiter­ent­wi­ckelt und verfei­nert. Die Verfah­ren sind welt­weit aner­kannt, basie­ren auf umfas­sen­der Forschung, und sowohl die Tests als auch die Ergeb­nis­be­richte sind in mehr als 40 Spra­chen verfüg­bar.

HOGAN sagt Perfor­mance voraus

Hogan Assess­ments gehö­ren zu den meist genutz­ten und inter­na­tio­nal aner­kann­ten Persön­lich­keits­ver­fah­ren für Führungs­kräfte und bei der Perso­nal­aus­wahl. Hogan Assess­ments helfen im Bereich der Entwick­lung, sich selbst besser zu verste­hen und vor allem auch zu erken­nen, wie bestimmte Verhal­tens­wei­sen zustande kommen und warum diese manch­mal kontra­pro­duk­tiv sind. Die Auswer­tun­gen zeigen konkrete Entwick­lungs­mög­lich­kei­ten auf. Dadurch werden eine bessere Selbst­steue­rung und eine Anpas­sung des Verhal­tens in den jewei­li­gen Situa­tio­nen bzw. gegen­über ande­ren Menschen möglich. Im Bereich der Auswahl unter­stüt­zen Hogan Assess­ments die Vorher­sag­bar­keit von Job Fit und Perfor­mance on the job.

Hinter­gründe der Hogan Assess­ments

Die Assess­ments werden jeweils mittels eines umfas­sen­den Online-Frage­bo­gens erho­ben. Für die Online-Verwal­tung erhält der Teil­neh­mer einen indi­vi­du­el­len, geschütz­ten Zugriff. Die Durch­füh­rung der einzel­nen Assess­ments dauert ca. 20–30 Minu­ten. Die Fragen sind nicht aufdring­lich, angrei­fend oder diskri­mi­nie­rend. Die Auswer­tun­gen sind an mehre­ren tausend Menschen welt­weit normiert und in über hundert Unter­neh­men und Beru­fen vali­diert.

Das Verfah­ren ist wissen­schaft­lich fundiert und misst drei Seiten der Persön­lich­keit:

  • Poten­tiale (HPI)
  • Risi­ken (HDS)
  • Werte (MVPI)

Um die Stär­ken eines Mitar­bei­ters fördern zu können müssen Sie diese zunächst einmal kennen­ler­nen. Dabei gilt es – neben den verbor­ge­nen Poten­tia­len- auch die verbor­ge­nen Risi­ken früh­zei­tig zu erken­nen. Das HOGAN Lead Persön­lich­keits­ver­fah­ren unter­sucht alle Para­me­ter, die dabei helfen Mitar­bei­ter opti­mal auszu­wäh­len, einzu­schät­zen und dann gezielt zu fördern.

Werden Sie zu der Führungs­per­sön­lich­keit, die Sie immer sein woll­ten.

Begeis­tern Sie Ihr Team und trans­for­mie­ren Sie die gesamte Unter­neh­mens­kul­tur.

Unter­neh­men, die Führung bereits neu gedacht haben

adidas
Knorr Bremse
Conto­rion Hoff­mann  Group
XING
ista
evonik
itergo
Gene­rali

Lampe und Schwartze
Nord­west Asse­ku­ranz
Cassini Consul­ting
Rhenus Logistics
lloyd Shoes
Airbus
tecis Finanz­dienst­leis­tun­gen
sipgate

Cove­s­tro
Strau­mann CH
Beren­berg Bank
KONE
Vetter Pharma
Pro Exzel­len­zia
Sky TV
Beumer Group

KERN – Nach­fol­ge­spe­zia­lis­ten
Gewoba
IGBCE
Komatsu Hano­mag
Thys­sen Krupp
Henkel
Borco 
CRM Part­ners

Gene­rali Versi­che­run­gen
EDF
Erlebe Fern­rei­sen
AOK
Paula­ner Braue­rei
Monde­lez
Alstom
Lowell Group

Nach oben scrollen